Titelbild mit den zwei Bildern Schulklasse und Rektor und dem Text: Schulmuseum Rheingönheim - Schule anno dazumal
Herzlich Willkommen im Schulmuseum der Grundschule Rheingönheim
Direkt zum Textbeginn
Sie sind aktuell hier:

Gästebuch

Gästebuch geschlossen !!! - 40 Einträge | Seite: [1][2][3][4]
Berger Url:
mail: 18.08.2017 - 07:21:24
Text: Raummangel verhindert eine
Öffnung.
br.

Marcus Brettschneider Url:
mail: email 11.08.2017 - 06:27:59
Text: Wann wird das Museum wieder geöffnet?

Entrümpelungen Dresden Url: Homepage
mail: 26.04.2015 - 00:34:36
Text: Hi, war lange nicht mehr da! Die Homepage hat sich ja super entwickelt! Sehr übersichtlich und benutzerfreundlich!
War auf jeden Fall ein Beuch wert!
Viele liebe Grüße und alles gute für den weiteren Weg vom Entrümpelungen Dresden Team!

Lukas Muciek Url:
mail: email 30.01.2011 - 12:09:39
Text: Hallo Herr Berger,
ich wollte Fragen, ob es wieder möglich ist eine Führung durch das Museum zu machen.


Hallo Herr Muciek,
wir merken Sie vor und danken für Ihr Interesse.
Wir melden uns!
br.

Lukas Muciek Url:
mail: 06.10.2010 - 16:51:44
Text: Ich würde gerne bei Ihnen eine
Führung machten...
Liebe Grüsse Lukas Muciek

HALLO HERR MUCIEK,
vielen Dank für Ihr Interesse! :-)
Bitte teilen Sie uns noch Ihre Mailadresse
oder Ihre Telefonnummer mit.
Freundliche Grüße
Berger

Birgitta Scheib Url:
mail: email 15.04.2010 - 21:25:42
Text: Die Frauen des ESV waren sehr gespannt - was wird uns erwarten. Wir kamen alle beladen mit sehr vielen eigenen Erinnerungen - schönen und lustigen aber auch traurigen-. Viele Gegenstände fanden wir vor die wir aus unserer eigenen Schulzeit kannten. Mit viel Witz und "Strenge" sprach Herr Berger über das Schulwesen aus vergangenen Zeiten. Dieser "Unterricht" hätte noch viel länger dauern können. Herr Berger verstand es in einer ganz tollen Weise uns auf diese Reise in die Vergangenheit zu begleiten.
Wir wünschen Ihnen, dass noch sehr viele interessierte Menschen zu Ihnen kommen können/dürfen.
Herzlichen Dank !
Auch im Namen der Frauen der Gymnastikgruppe des Eisenbahner Sportvereins
Birgitta Scheib

Liebe ESV'lerinnen,
ich konnte viele Fleißkärtchen verteilen...
Sie gingen mit und ließen sich willig auf die Zeitreise ein. Dies war eine andere Form der Vergangenheitsbewältigung.
"Frisch, fromm, fröhlich und frei" ging es zur Sache... Turnvater Jahn hätte seine Freude gehabt.
Herzlichen Dank auch für die Bilddokumente unseres
historischen Unterrichts.
Bleiben Sie so neugierig und aufgeschlossen!
Ihr Berger
:-)
Auf zwei Seiten und mit zwei Bilddokumenten
schrieb Heidi Wendel unter "Zeitreise" über
die Eindrücke dieses Besuches:"...Wir trafen uns um 15 Uhr in der Mozartschule in Rheingönheim, wo uns der ehemalige Rektor, Herr Berger, freundlich in Empfang nahm. Er zeigte uns einen Schulsaal,
so wie er heute ausgestattet ist. Sonnengelbe Wände, rückengerechte Bestuhlung, eine moderne Tafel, fröhliche Bilder an den Wänden und an der Tür zum Schulsaal stehen auf bunten Wimpeln die Namen der Kinder, die in diesem freundlich gestalteten Saal Unterricht haben.
Dann ging's hoch hinaus ins Dachgeschoss der Mozartschule und innerhalb weniger Minuten fand unsere Reise in eine andere Zeit statt. Ein Schulsaal, so wie er vor 100 Jahren aussah...Herr Berger verwandelte sich in einen Lehrer aus dem vergangenen Jahrhundert mit Gehrock und Kantormütze und ließ zu Beginn des Unterrichts die laute Glocke dröhnen. Zucht und Ordnung herrschten damals und so lernten wir ganz schnell, dass wir unsordentlich mit gestreckten Zeigefinger melden und in einem ganzen Satz seine Frage beantworten mussten... Rohrstock... alte Landkarten, eine Schiefertafel, ausgestopfte Tiere, Genähtes und Gestricktes aus dem Handarbeitsunterricht, alte Fibeln, Schulranzen aus Leder, die wir trugen und vieles mehr...
Na ja, alles zu seiner Zeit..." ESV-ECHO
114. Ausgabe Nr. 2 für April - Juni 2010 S.71/72

M.Brauchler Url:
mail: email 20.03.2010 - 18:51:21
Text: Heute kamen wir, Familien der Klasse 3A der Kurpfalzschule-Dannstadt, in den Genuss, mit Ihnen gemeinsam auf Zeitreise zu gehen.
Auf dem Weg zum Kassenraum „Anno Dubak“ bieten liebevoll zusammengetragene Dokumente aus dem vergangenen Jahrhundert, einen hilfreichen Einblick in „Schule / Früher“
Im Kassenraum erwartete uns dann ein Hauch von Nostalgie, voller Zucht und Ordnung :-)Links die Mädels, rechts die Buben – und zackig neben der Schulbank in ganzen Sätzen-
Musik in den Ohren der Eltern – und Überraschung in den Augen der Kinder.

Wir vermuteten ein informatives Stündchen mit nützlichen Erklärungen, und einigen Einblicken an die Schulzeit der Großeltern und Urgroßeltern.
Tatsächlich erwarteten uns drei kurzweilige Stunden, welche mit Ihrem Wissen und Ihrer Begeisterung locker noch verlängert werden können.
Vielen Dank auch im Namen der Familien und der Kinder,
für diese wunderbare Zeitreise. Bewahren Sie sich Ihren Idealismus, damit noch viele in diesen herrlichen Genuss kommen können.

Vielen Dank
Monika Brauchler

Liebe Kinder der Klasse 3a,
liebe Frau Brauchler,
Ihr wart voller Begeisterung mit mir auf die Zeitreise gegangen und hattet erstaunlich treffende Beiträge. Weiter so!
Frau Brauchler sandte ich für Euch ein Fleißkärtchen, dass Ihr Euch verdientet.

Freut Euch auf die Osterferien.
Ihr / Euer Berger :-)

B e r g e r Url:
mail: 19.03.2010 - 06:51:37
Text: Ja, die Kletterwand ist wieder in voller Höhe freigegeben (bei gutem Wetter!): Mittwoch, 21.04,
05.05., 19.05., 02.06., 16.06.,30.06., 25.08., 08.09. 22.09.2010.
Gut Seil!
Euer Berger :-)

B e r g e r Url:
mail: 24.12.2009 - 15:43:41
Text: Neues Feld "Wer bin ich?"
1. Bild
4. Waldfest auf dem Wallberg
bei Deidesheim
19.06.1993
1.-4. Klassenstufe
Wer erkennt unseren
Gitarristen?
Seine Frau ist auch zu
sehen!
Viel Erfolg!
Euer Berger

Jessica Emig Url:
mail: email 23.11.2009 - 12:34:39
Text: Sehr geehrter Herr Berger,

vielleicht kennen Sie mich ja noch. Ich wollte sie fragen, ob sie noch Klassenfotos von meinem Jahrgang haben (ich glaube es war das Schuljahr 2003/2004). Wir wollen ein Klassentreffen organisieren, wissen aber leider nicht mehr wer bei uns in der Klasse war. Wäre sehr nett von Ihnen, wenn Sie sich eventuell bei mir per mail melden könnten. Ich würde mich sehr freuen.

MFG Jessica Emig

Hallo Jessica Emig,
wir haben nur die Fotos, die uns zur Verfügung
gestellt wurden.
Schon unter Stay-Friends.de
und
unter
Schülertreffen.net
versucht?

Aus Datenschutzgründen existieren keine Namenslisten.
Toi toi toi für das Organisieren des Projektes!
Berger

Barrierefreiheit: Erklärung
Schriftgröße: größer | zurücksetzen | kleiner
Accesskeys: 
 - 
[ alt+0 ] + Return: direkt zur Startseite
 -  [ alt+1 ] + Return: direkt zur nächsten Seite
 -  [ alt+2 ] + Return: direkt zur vorigen Seite
 -  [ alt+3 ] + Return: direkt zum Impressum
 -  [ alt+4 ] + Return: nach oben auf aktueller Seite
 -  [ alt+5 ] + Return: direkt zum Kontakt
 -  [ alt+i ] + Return: direkt zum ersten Link